Karmann Ghia Hochzeits/Freizeitfahrten
  Nachrestauration
 

Ich habe mir meinen Wunschtraum erfüllt und mir meinen Karmann Ghia in Werne in einem bekannten Oldtimer-Classik Autohaus 2007 gekauft und restaurieren lassen.
Dieser hat 17.500 Euro ohne 
technische Nachrestaurierung
die später durchgeführt wurde nachweißlich gekostet,Die Karosserie-Restauration ist 2006 abgeschlossen worden. Das Fahrzeug sollte in einem Zustand 2- sein, laut der Aussage des Verkäufers und Werkstattmeisters. Nun bin ich davon ausgegangen,daß dieses die Karosse und alle technischen Teile betrifft. Nach einem Jahr
stellte ich fest, daß der Motor nicht mehr durchzog. Ich fahre mit dem Auto zwischen 800 bis 1000 Km im Jahr. Nach dem Beginn der technischen Nachrestauration und dem Kauf des Oldtimers sind viele  Jahre vergangen. Die komplette technische Nachrestaurierung hat ohne Arbeitslohn 2625 Euro nachweißlich gekostet.Da das Getriebe und der Motor auch noch stark am ölen waren, entschloß ich mich, nachdem ich einen geeigneten und erfahrenen Schrauber gefunden hatte, ein VW Meister,den Motor und das Getriebe auszubauen, weil unter anderem auch das Auto hinten zu tief lag und dieses auch noch höher stellen wollte. Nach dem Ausbau des Motors und des Gertriebes samt Hinterachse kam das ganze Elend ans Licht. Da die Isolier- und Dämmpappe, die zwischen dem Lüftergebläsekasten und der Karroserie nicht festgemacht war, man hätte nur die vorhandenen Metallhaken umbiegen brauchen, das ist aber nicht gemacht worden, hat diese sich beim ansaugen des Gebläses in den Ansaugkanal eingedrückt, dadurch konnte der Gebläsekasten nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten. Was zur Folge hatte, daß sich der Motor langsam überhitzte, ohne das ich es bemerkte. Nach dem abschrauben der Zylinderköpfe stellten wir fest, daß diese zwischen den Ventilstößeln und den Zündkerzen gerissen waren. Nach dem Ausbau der Zylinder stellten wir weiterhin fest, daß der hintere Zylinder links 3 abgebrochene Rippen hatte, dieser bekommt schon eh zu wenig Kühlung durch den falsch sitzenden Ölkühler, daß die Zylinder und Köpfe abgenutzt waren und Riefen hatten. Noch erschwerend kam hinzu, daß sich beim Herausdrehen der Zündkerzen die hintere rechte schief eingedreht war, was zur Folge hatte, daß das Gewinde im Zylinderkopf defekt war. Meine Wut schritt voran, das kann doch wohl nicht wahr sein, daß ein Restaurator und Werkstattmeister im Oldtimer Classik Autohaus Werne so eine Arbeit abliefert!!! Nun, es nimmt noch kein Ende, es wurde weiterhin von meinem Schrauber, der Meister ist, festgestellt, daß die Kurbelwelle 3mm Spiel hat, so erklärte sich auch das dumpfe Klopfen im Hintergrund beim Anlassen des Motors. Bei der demontierten Kupplungs-/Getriebeglocke wurde ebenfalls festgestellt, daß Getriebeöl stark herausfloß, da der Simmerring undicht war, was zur Folge hatte, daß nur noch ca.1l Getriebeöl im Gehäuse war, das haben wir beim Ablassen des restlichen alten Getriebeöls festgestellt. Die Reperaturkosten des Motors beliefen sich auf ca. 1700 Euro, also ließ ich mir einen neuen Rumpfmotor im Austausch bei der erstklassigen Firma Neuffer in Göttingen herstellen. Und noch weiter, nachdem wir die Hinterachse und die Bremstrommeln ausgebaut hatten, stellten wir  fest, daß beide Bremstrommeln defekt waren, große Metallstücke waren vom Rand der Trommeln abgebrochen. Die Bremsflüssigkeit war pech schwarz beim Ablassen, diese muß sehr alt gewesen sein aber laut Retaurierung sollte alles überholt und gewartet worden sein. Weiterhin wurde festgestellt, daß nicht ein 1500er H Motor im Fahrzeug war sondern ein 1600er AS mit einem falschen 1500 Vergaser.
Das Getriebehalslager war ebenfalls gebrochen. Nun kann es doch nicht sein, wenn man einen Oldtimer im angekündigten Zustand 3 kauft so ein Elend vorfindet! Ich kann nur jedem Oldtimer begeisterten dringenst empfehlen, die Finger vom Oldtimer und Classikcenter in Werne  zu lassen, da fällt man garantiert auf die Nase, mal davon abgesehen was meine technische Nachrestauration gekostet hat, aber man sieht sich im Leben immer zweimal.
Nun wurde der Motor erneuert, das Getriebe neu gedichtet, alle defekten Teile ausgetauscht, alle Bleche sandgestrahlt und lackiert , anschließend alles wieder eingebaut. Die technische Nachrestauration hat eine menge Geld verschlungen, mal davon abgesehen, daß der Oldtimer in diesem Zustand, der sich im nachhinein herausstellte, im Classik Autohaus in Werne viel zu teuer war.
Nun werden nachfolgend alle Restaurationsabschnitte im Bild dokumentiert.

Nach der beendeten Karosserie Restauration
im Jahr 2006 war im Februar 2008 eine technische
Nachrestauration nötig. Diese hat fast 3 Monate
bis zur Fertigstellung gedauert.

Der Ausbau:

hier der Auslöser, eine nicht ordnungsgemäß befestigte Isolierpappe zwischen Lüftergehäuse und Karosse



die nicht befestigte Teerpappe, Schlamperei vom Verkäufer und Erstrestaurator in Werne



Hier die abgebrochenen Zylinderrippen h. l.,dieser braucht am meisten Kühlung neben dem Ölkühler



Zylinderköpfe gerissen



Zylinderköpfe gerissen



Defektes Gewinde durch falsches Zündkerzen eindrehen



defektes Gewinde der Zündkerze aus dem obrigen Zylinder



zu heiß gewordener und abgenutzter Zylinder h. l.



undichtes Getriebe, überall Öl



undichter Simmerring in der Getriebeglocke



defektes Getriebehalslager



defekter Kolben h. l.



ausgebaute Hinterachse mit defekten Trommeln



defekte Bremstrommel h. l.



defekte Bremstrommel h. r.



und kein Ende in Sicht



Die Fertigstellung:

Alle Defekte wurden behoben, die Ausbauteile wurden
ordentlich sandgestrahlt und lackiert, das Getriebe
wurde zerlegt und neu gedichtet, ein neuer Rumpf-
motor wurde bei Firma Neuffer bestellt, alles in mühevoller, stundenlanger
Arbeit, die technische Nachrestauration hat noch
einmal fast 3 Monate gedauert. Es wurden neu
verbaut: Getriebehalslager, kompletter Dichtungssatz
fürs Getriebe, selbst gefertig, Dichtungsatz Ankerplatte,
Achsmanschetten, Drehstab Gummilager, Brems-
trommeln hinten, 1 Kanal Saugrohr, Ölkühler, Rumpf-
motor mit Bleifreien Köpfen, 

das zerlegte Getriebe wird neu abgedichtet


die Hinterachse wird überholt


alle Ausbauteile werden gründlich sandgestrahlt


das kann man hier gut sehen


auch hier


selbst an den Schwertern


auch an den Heizbirnen


der Gebläsekasten besser wie neu


die Getriebeglocke hat noch nie so geglänzt


jetzt wird grundiert und lackiert


auch hier


Icke, der Helfer bei der Arbeit


ohne meinen Spitzenschrauber Jörg läuft nichts, der hat ne Ausdauer.............................


alles wird ordnungsgemäß bearbeitet, deutsche Wertarbeit


selbst der Vater von Jörg legt Hand an


endlich ist er da, mein neuer Motor von Neuffer


dieser wird mit den überholten Anbauteilen neu aufgebaut


den Luxus eines Edelstahlauspuffes gönne ich mir


die Arbeit reisst nicht ab, so viele Nächte schon malocht


und weiter


Land in Sicht, Getriebe und Achse sind wieder drin


so sieht das überholte Getriebe mit den neuen Bremstrommeln aus, ein Traum, es wird


es wird, der Motor ist fertig, jetzt wird der Edelstahl Sport
Auspuff gefertigt, kein rosten mehr


schwitz, der Motor ist drin


so, jetzt der Rest noch, aber es gibt noch was zu tun


da issa, ein Traum von Sportauspuff alles mit ABE ähnlich der Abarthanlage, ich kanns kaum erwarten,
nicht laut aber ein satter tiefer Ton


das Arbeitstier Jörg, es ist fast geschafft


was für`n Glanz unterm Auto


fertig, gleich wird Probe gefahren, alles von Hand hoch- proffisionell gewerkelt, alles funktionierte beim ersten 
Anlassen, nach einer so harten Arbeit und so vielen Std.


An dieser Stelle ist Dank angesagt. Ich möchte mich hier ordentlich bedanken bei Jörg und dessen Vater, die unzähligen Arbeitsstunden sind nicht mit Geld zu bezahlen, da steckt Spaß und Idealismus drin.
Ich ziehe hier meinen Hut vor Jörgs super peniblen, 
ehrgeizigen Arbeit. Das ist mit einmal Danke sagen
nicht gut zu machen.
Dank auch an Jörgs Vater, der tatkräftig geholfen hat.
Das war eine 3 monatige harte Arbeit.
Meine Frau musste mich an allen Wochenenden
in dieser Zeit entbehren,
wie man sieht,  für einen guten Zweck.
Es hat sich gelohnt.

 
  Es waren schon 13215 Besucher (23796 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=